sleepchat #24 – mit Miriam Ende

Guter Baby- und Kleinkinderschlaf ist kein Zufall

Miriam hat, nachdem Sie selbst schwanger geworden ist, verschiedene Ausbildungen zu dem Thema Baby Schlafoaching durchlaufen und hat mittlerweile über 800 Kindern geholfen besser zu schlafen. Ihr Kind ist damals im Schnitt 13 mal in der Nacht aufgewacht, sie hat also selbst intensive Erfahrungen gemacht.

Der Babyschlaf ist für Kinder teilweise schwierig. Woran liegt das? Aber nicht nur die Kinder sind betroffen, sondern insbesondere die Eltern, die Entscheidungen treffen, handeln und oft sehr stark betroffen sind. Den Schlafbedarf des Kindes zu kennen ist essentiell und hilft massiv, er ändert sich aber in den ersten 3 Jahren.

Einen Einfluss hat die kognitive Reife des Kindes, was den Schlaf stark beeinflusst. Der Weg zum Schlaf sollte am besten immer einfach und entspannt sein für das Kind. Die Eltern haben die Aufgabe ruhig zu bleiben und die Zeichen des Kindes kennenzulernen. Viele glauben, dass die Kinder zu einem bestimmten Zeitpunkt schlafen sollten. Der Schlaf sollte auf alle Fälle nie zu einem Kampf werden. Miriam gibt uns sehr interessante Einblicke in ihre Arbeit, in die grundsätzlichen Erkenntnisse und ihre Lösungsansätze.

Mehr Gefühl weniger Googlen und Foren wäre schon mal ein guter Start. Wer von euch gerne mehr wissen möchte, Unterstützung sucht und sich auf den Weg begeben möchte dem Kind besseren Schlaf zu ermöglichen, sollte unbedingt Miriam kontaktieren.

Mehr über Miriam und ihre Arbeit findet ihr hier:

Webseite https://meinbabyschlafcoaching.de

Podcast https://podcast6245e0.podigee.io/

Instagram https://www.instagram.com/meinbabyschlafcoaching/

Ausbildung zum Schlafcoach https://meinbabyschlafcoaching.de/ausbildung/

Onlinekurs https://meinbabyschlafcoaching.de/onlinekurs/

Viel Spaß beim Zuhören und viel Erfolg für euren Schlaf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.