Augenmaske

TIPP: Unten findet ihr einen Link bei dem ihr direkt bestellen könnt, und 20% spart.

Der Einfluss von Licht auf den Schlaf

Die Wissenschaft ist klar, und ich arbeite in meinen Coachings auch immer mit dem Faktor Licht. Es hat einen entscheidenden Einfluss auf unseren Schlafrhythmus, der indirekt die Schlafqualität beeinflusst. Wenn wir uns nicht in unserem Rhythmus bewegen, dann verschieben sich die Abläufe und Regenerationsprozesse in unserem Körper.

Über Millionen von Jahren haben wir uns daran gewöhnt, mit dem Licht in einem 24-Stunden-Rhythmus zu leben. Es wird dunkel, wir gehen zu Bett, es wird hell, wir stehen auf. Jeden Tag, jede Nacht.

Wir haben uns chronobiologische Rhythmen angeeignet. Diese haben sich individuell genetisch verankert. Auch wenn wir alle von unterschiedlichen Schlafzeiten gesteuert werden, ist die Reaktion auf Licht die gleiche. Auf den Impuls von Licht erfolgt ein chemischer Prozess, der abends über die Ausschüttung von Melatonin geschieht und uns dazu führt, müde zu sein und den Drang zu haben, schlafen gehen zu wollen.

Licht nutzen oder ausschalten

Wenn ihr euch optimal auf den Schlaf vorbereiten wollt, dann nutzt das Licht tagsüber. Es gibt euch Energie, da euer Körper und Geist darauf eingestellt sind, sich zu beschäftigen und Energie zu verbrauchen. Das erhöht den Schlafdruck, der dann am maximalen Punkt sein sollte, wenn ihr schlafen wollt.

Anders herum solltet ihr Licht vermeiden, wenn ihr schlafen wollt oder euch darauf vorbereitet. Die Ausschüttung von Melatonin beginnt ca. 1 ½ Stunden bevor ihr schlaft. Das liegt in eurem persönlichen 24-Stunden-Rhythmus verankert und lässt sich nicht wesentlich verändern.

Nahezu jedes Licht kann euch wachhalten, am intensivsten ist aber das blaue Licht der Sonne, von Smartphones, Laptops etc. Wenn ihr euch optimal auf den Schlaf vorbereiten wollt, dann reduziert den Einfluss dieser Lichtquellen auf ein absolutes Minimum.

Am effektivsten ist es natürlich erst gar kein Licht an die Augen kommen zu lassen. Dann kommt eine Augenmaske ins Spiel.

Augenmasken schalten das Licht aus, überall

Eine Augenmaske zu tragen bedeutet erst mal ein Stück Stoff im Gesicht zu haben, das meistens mit einem Gummi über den Kopf gezogen wird. Das ist, je nach Maske nicht ganz angenehm, hat aber drei entscheidende Vorteile.

Es ist ein effektiver Weg, das Licht quasi auszuschalten und komplett im Dunkeln zu sein. Sie helfen auch die anderen Sinne abzuschalten, die durch die Augen beeinflusst werden (auch, wenn sie zu sind). Ein Vorteil ist natürlich auch, dass man die Maske überall hin mitnehmen und sie immer tragen kann, im Zug, im Bett, auf der Couch, oder wenn man unter dem Schreibtisch einen Powernap einlegt.

Augenmasken können helfen, wenn man tagsüber kurz schlafen möchte (am besten max. 25 Minuten). Wenn die Maske richtig abdunkelt, dann wird der Powernap unterstützt. Wer zu Hause im Bett von Licht abgelenkt wird, z. B. durch die Partner:in oder Licht von Außen, kann auch eine Augenmaske tragen. Ein großer Vorteil liegt natürlich in der mobilen Funktion. Wer unterwegs ist und kurz mal abtauchen möchte oder sich im Hotel durch Licht gestört fühlt, kann mit einer Augenmaske für Dunkelheit sorgen. Vorausgesetzt, man findet die richtige Maske.

Eine große Auswahl an Masken, aber wenig Qualität

Die passende Maske zu finden ist gar nicht so einfach. Es gibt eine riesengroße Auswahl und meistens greift man auf die Masken zurück, die man bei einer Messe oder im Flugzeug abgestaubt hat. Dabei gibt es große Unterschiede, gerade was die Passform, das Material und die Nachhaltigkeit angeht.

Auf folgende Kriterien sollte man achten, wenn man sich eine Augenmaske aussucht:

  • das Tragegefühl
  • die maximale Lichtabschottung
  • der Schadstoffgehalt im Material
  • die Verarbeitung, also die Haltbarkeit
  • und die Pflege bzw. Waschmöglichkeit

nox – Berlin, nachhaltig und aus Überzeugung selbst entwickelt

Ich habe mich also wieder auf die Suche gemacht, um eine für mich passende Augenmaske zu finden. Wie wahrscheinlich jeder habe ich auch meine Erfahrungen gemacht und war nie wirklich zufrieden mit den Masken, die bei mir seit Jahren im Schrank rumliegen, die ich aber nie benutze.

Gelandet bin ich letztendlich bei nox aus Berlin. Ein interessantes und sehr sympathisches Projekt von drei Personen, die sich das Ziel gesetzt haben, die perfekte Schlafmaske zu entwickeln. Viele Reisen, viele verschiedene Produkte und viele Enttäuschungen später haben sie mit nox einfach eine eigene Augenmaske entwickelt.

Ich habe das Unternehmen kontaktiert und mich lange mit einem der drei Gründer unterhalten. Er hat mir erzählt, wie alles entstanden ist und wie wichtig ihnen die Qualität und die Nachhaltigkeit ist. Das hat mich alles sehr überzeugt. Also habe ich die Maske probiert.

Weich, dunkel und eine individuelle Passform

nox steht für die folgenden Produkteigenschaften, die ich in meine Bewertung einbezogen habe.

  • einzigartige Anpassbarkeit im Nasenbereich 
  • Komfort durch gewölbte Form
  • vollständige Dunkelheit
  • Oberstoff 100% Baumwolle (OEKO-TEX100 zertifiziert)
  • Farbe: Tiefschwarz 
  • Handwäsche bei 30 Grad

Ich nutze eine Augenmaske am meisten für einen Powernap und wenn ich unterwegs bin. Kurze Pausen sind mir wichtig und mir hilft es dann, mit einer Augenmaske das Licht und die visuellen Eindrücke wegzuschalten. So kann ich für den Moment richtig abtauchen.

Die Maske von nox ist wirklich sehr weich und man sieht sofort, dass Material verarbeitet wurde. Oft sind die Masken nur dünne ausgeschnittene Stofflappen. Das ist bei Augenmaske von nox anders. Sie ist richtig hochwertig verarbeitet und sie fühlt sich ziemlich hochwertig an.

Die ersten 2-3 Mal als ich die Maske getragen habe, hat sie noch nicht 100% gepasst. Mit der Zeit, und das ist auffällig, hat sie sich immer besser angepasst. Seitdem sitzt sie optimal. Die Wölbung im Augenbereich sorgt dafür, dass kein Druck auf die Augen entsteht. Das ist super angenehm und macht einen großen Unterschied zu den anderen Masken.

Eigenständig finde ich auch die Möglichkeit, die Maske im Nasenbereich noch mal zusätzlich zu justieren. Wir kennen das seit Corona durch die Atemmasken. Für Augenmasken ist das eher ungewöhnlich. Auch der verstellbare Klettverschluss ist super, um immer wieder leicht zu justieren. Dunkel ist es natürlich auch unter der Maske und damit sind meine Ansprüche an die Passung absolut erfüllt.

nox legt einen großen Wert auf die Fertigung und die Nachhaltigkeit. Sichtbar wird dieser Aspekt besonders, wenn man auf die lange Haltbarkeit der Masken schaut. Es gibt Menschen, die tragen die Maske seit Jahren jeden Tag. In dieser Zeit hätte man wahrscheinlich 20 andere verschlissen. Auch die OEKO-TEX 100 Zertifizierung ist ein Argument für mich.

Meine Empfehlung und direkt zur Bestellung

Ich kann die Maske also komplett empfehlen und ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl. Danke an nox für die Begleitung und den sehr offenen Austausch.

Wenn Du dich für eine Maske von nox interessierst, lohnt sich ein Besuch auf der Webseite.

Bestellen kannst Du die Produkte direkt hier über diesen LINK. Mit dem Code ’schlaf20′ sparst Du 20%.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.